• Aktiv am Meer

    (djd/pt). Sonne, Meer und jede Menge Entspannung an feinsandigen Sandstränden – das erwarten Urlauber, wenn sie an die Ostsee fahren. In Timmendorfer Strand und Niendorf wird ihnen in diesem Sommer aber auch gleich das richtige Maß an Action geboten: Das abwechslungsreiche Programm “Aktiv am Meer” bietet von Mai bis September echtes Strandclubfeeling an fünf Tagen in der Woche mit einem breitgefächerten sportlichen Programm.

    Fun, Fitness und Gesundheit

    Ob Beachvolleyball, Yoga oder Slacklining: aus der breiten Palette an Fun-, Fitness,- Gesundheits- und Trendsportarten ist für jede Altersgruppe das passende Angebot dabei. Die Kurse werden ganztägig und kostenlos von erfahrenen Trainern gegeben. Immer montags gibt es zudem die Möglichkeit, sich gegen eine geringe Gebühr bei Schnupperstunden in der Surfschule Timmendorfer Strand in die Welt des Surfens, Segelns oder Stand Up Paddelns einweisen zu lassen. Wer neben dem Strand auch das Hinterland entdecken möchte, kann sich aber auch einem geführten Rad-Rundkurs durch die ursprüngliche Natur der Holsteinischen Schweiz anschließen. Mit drei Zwischenstopps bei Kaffee und Kuchen, Fischbrötchen und Erfrischungen vergehen die Kilometer wie im Flug. Das komplette Aktivprogramm mit Reiten, Tauchen, Tanzen, Golf- und Malkursen, Kindersegeln und vielem mehr findet man unter www.timmendorfer-strand.de.

    Kliff- und Hafenführungen

    “In Niendorf wird seit mehr als 300 Jahren Fischerei betrieben”, weiß Reiseexpertin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de und empfiehlt Urlaubern, dem kleinsten aktiven Fischereihafen in Niendorf unbedingt einen Besuch abzustatten. Um alles Wissenswerte über den Hafen, die Fischerei und die Menschen zur erfahren, lohne es, an einer der Hafenführungen teilzunehmen, die einmal in der Woche kostenfrei angeboten werden. Ebenfalls einmal pro Woche lädt Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer gegen eine geringe Gebühr zum geologischen Spaziergang an eines der aktivsten Kliffs Deutschlands ein. Während der zweistündigen Exkursion erfährt man viel über Steine, die aus Skandinavien angespült wurden, lernt die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und kann mit der Geologen-Lupe die Schönheit der Kristalle entdecken.

     

    — Bildunterschrift für Bild 1 —

    Von Juni bis August wird an fünf Tagen in der Woche ein breitgefächertes sportliches Programm am SportStrand angeboten.

    Foto: djd/Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus

     

    Keine Kommentare

    Bisher keine Kommentare vorhanden

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    *